Logo Anne Thiele
Holzkeile

So geht regionale Holzproduktion

oder: wie die Ruhe des Waldes Kraft im Yoga-Studio gibt

Wenn Dr. Thomas Koy abends durch den Bayerischen Wald rund um den Ort Zwiesel joggt, geschieht das nicht immer nur so ganz zum privaten Vergnügen. Denn oft genug verknüpft der geschäftsführende Gesellschafter der Holzmanufaktur Liebich GmbH seine sportliche Leidenschaft doch noch einmal mit der Arbeit – nämlich immer dann, wenn er seine Laufstrecke an exakt jenen Bäumen vorbeiführen lässt, aus deren Holz er eines seiner nächsten Produkte herstellen wird.

„Regionaler lässt sich kaum wirtschaften“, ist Koy sich sicher, wenn er beschreibt, wie er aus dem Holz aus den Wäldern rund um seinen Firmensitz, meist weniger als 20 Kilometer entfernt, Verpackungen, Schachteln, Kisten oder Geschenkartikel herstellt. Auf Wunsch lässt Koy auf die Holzprodukte seiner Kunden sogar den genauen Standort der verwendeten Baumstämme drucken – und hier kommen nun wieder Koys abendliche Jogging-Runden ins Spiel: „Um meinen Kunden maximale Transparenz zu bieten, in welchem Wald die Bäume für ihre Holzprodukte gewachsen sind, nutze ich das GPS-Tracking meiner Lauf-App. Diese Daten übertrage ich dann in die Produktion“.

Holzkeile

Seit kurzem können sich Koys Kunden auch auf einen anerkannten und unabhängig überprüften Nachweis für die Holzherkunft verlassen: Im Juli 2019 erhielt die Holzmanufaktur Liebich das PEFC-Zertifikat, das für Holz aus zertifizierter, nachhaltiger Waldbewirtschaftung steht. Außerdem darf das Unternehmen seine Produkte mit dem PEFC-Regional-Label „Heimisches Holz aus Bayern“ kennzeichnen.

Schon wenige Tage später kamen die ersten Produkte mit dem neuen Siegel zum Einsatz, fotografisch dokumentiert von Koy persönlich. Für Eun Mie Anne Thiele, anerkannte Yoga-Lehrerin, wurden Handballenstützen aus Buchenholz gefertigt, die künftig von ihr in zwei Größen vertrieben werden. Alle Stützen tragen nicht nur das PEFC-Logo, sondern auch die Geokoordinaten der eingeschlagenen Buchen.

nach oben